Professionelle Maler finden
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 44 Minuten
31 Anfragen heute
4.5 von 5 (1045 Bewertungen)

Silikatfarbe - Mineralfarbe mit besonderen Eigenschaften

Silikatfarben sind stark alkalische Anstrichstoffe, die auf der Basis von kieselsäurereichem Kaliwasserglas beruhen. Der wichtigste Bestandteil der sogenannten Naturfarben ist Kaliwasserglas aus Kaliumkarbonat und Quarzsand, das unter hohen Temperaturen gewonnen wird. Dadurch verfügt Silikatfarbe nicht nur über eine hohe Widerstandsfähigkeit, sondern auch über eine sehr hohe Festigkeit.
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Geprüfte Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Silikatfarbe - langlebige & witterungsbeständige Farbe

Silikatfarbe im Denkmalschutz© Jürgen Effner - Fotolia.comSilikatfarben sind waschfest und besitzen eine hohe Dampfdiffusionsfähigkeit. Aufgrund ihres Bindemittelgehaltes wird Silikatfarbe auch als Wasserglasfarbe bezeichnet. Da sie jedoch ursprünglich ausschließlich mit natürlich mineralischen Pigmenten produziert wurden, ist Silikatfarbe auch unter dem Namen Mineralfarbe bekannt.

Die wasserverdünnbare Farbe ist nicht gesundheitsschädigend und dient in erster Linie der Werterhaltung.

Silikatfarbe eignet sich innen für zement-, gips- und kalkhaltige Untergründe. Die Mineralfarben sind waschfest und besitzen eine hohe Dampfdiffusionsfähigkeit, schaffen ein gesundes Raumklima und wirken auf natürliche Weise desinfizierend, da sie alkalisch sind. Im Handel wird Mineralfarbe in zwei verschiedenen Formen angeboten: als gebrauchsfertige Dispersionssilikatfarbe sowie als reine Silikatfarbe.

Darüber hinaus verkleben diese Farben nicht auf oder mit dem Untergrund - vielmehr gehen sie mit diesem eine chemische Verbindung ein, die als sogenannte Verkieselung bezeichnet wird. Allerdings zählt dieser Aspekt zu den Nachteilen von Mineralfarbe - für eine spätere Entfernung muss gleichzeitig die obere Putzschicht beseitigt werden. Organische Bestandteile sind in der wasserverdünnbaren Silikatfarbe nicht enthalten.

Kommt Silikatfarbe zum Einsatz, muss die Farbe bereits einen Tag vor der Verwendung anzusetzen und innerhalb von 1 - 2 Tagen zu verbrauchen sein, denn Silikatfarbe kann nicht aufbewahrt werden. Zudem muss der Untergrund gründlich gereinigt und ausreichend angeraut sein.

Vor allem im professionellen Bereich eine gute Wahl

Silikatfarbe gilt als unverwüstlich. Der Grund ist das mineralische Bindemittel Wasserglas. Sie kann im Innenbereich aber auch im Außenbereich zum Einsatz kommen und wird aufgrund ihrer Beschaffenheit bevorzugt beim Denkmalschutz und auch bei ganz besonderen Gebäuden verwendet. Aufgrund ihres gehobenen Preises ist sie nicht immer die erste Wahl - im Normalfall wird statt Silikatfarbe eher Dispersionsfarbe für den Hausgebrauch verwendet.
 
Silikatfarben gelten als wetterfest, absolut lichtecht sowie als unempfindlich gegenüber schwefelhaltigen Abgasen und sind zudem äußerst wasserdampfdurchlässig. Die Farben erscheinen matt aber leuchtend und können Farbschattierungen aufweisen - je nach Antrocknung, was jedoch keinen Mangel darstellt.

Erfahrene Malerbetriebe, die Sie kostenlos über unsere Suchfunktion finden, helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Wandfarbe und beraten gern zu allen Fragen.

Wir finden die besten Maler & Lackierer für Sie
  • Über 5.000 qualifizierte Maler & Lackierer
  • Angebote erhalten, vergleichen & sparen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Maler-Vergleich.com