Gängige Wandfarben im Test

1. März 2021
Wenn die Nächte kürzer und die Tage wieder länger werden, offenbaren die ersten Strahlen der Frühjahrssonne oftmals Renovierungsbedarf in den eigenen vier Wänden. Es ist Zeit, zu Farbe, Pinsel und Farbrolle zu greifen, um das Zuhause mit einem neuen Wandanstrich zu verschönern. Doch vor allem bei der Auswahl der Farben gilt es, einiges zu beachten, damit sowohl Optik als auch Atmosphäre stimmen. Stiftung Warentest und Ökotest haben Wandfarben getestet.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Maler-Vergleich.com verfasst.
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FarbenRatgeberTest

Wandfarbe Test - wie gut sind Wandfarben wirklich?

© Petoo - Fotolia.comEin Wandfarbe Test gibt Aufschluss darüber, welche Farbe nicht nur gut deckt, sondern auch gesundheitlich unbedenklich ist. Die Zusammensetzung der Farben ist dabei der erste Anhaltspunkt.

Die meisten Farben, so zeigt der Wandfarbe Test von Stiftung Warentest (10/2004) wie auch der Stiftung Ökotest (02/2011) auf, bestehen aus Bindemitteln und Pigmenten, die mittels Kunstharzen auf Mineralölbasis, wie Acrylaten und Polyvinylacetaten gebunden werden. Als  biologische Alternative bieten einige Hersteller aber auch Wandfarben mit natürlichen Harzen und Ölen als Bindemittel an.

Beim Kauf genau auf die Zusammensetzung achten

Als Lösungsmittel wird bei den meisten Farben laut Wandfarbe Test überwiegend Wasser verwendet. Dies macht den Anstrich günstig, erfordert jedoch im Regelfall die Zugabe eines Konservierungsmittels, um einen Mikroorganismenbefall zu vermeiden.

Vor allem Naturfarben werden noch Öle mit natülichen Terpenen , wie beispielsweise das der Zitrusschale, zugesetzt, die beim Ausdünsten allerdings als sogenannte  flüchtige organische Verbindung  bemerkbar machen  und empfindliche Schleimhäute reizen können. Konventionelle Farben, so zeigt Wandfarbe Test auf, enthalten meist Formaldehyd oder auch Isothizolinonen, die als Allergieauslöser gelten. Wandfarbe Test empfiehlt daher, genauestens auf die Zusammensetzung zu achten und nach Möglichkeit auf Farben mit diesen Inhaltsstoffen zu verzichten.

Viele Farben schneiden gut ab

Der Wandfarbe Test von Ökotest hat eine Vielzahl von Farben verschiedenster Hersteller genauer unter die Lupe genommen. Zahlreiche weiße Wandfarben haben sich dabei  im Wandfarbe Test als durchaus empfehlenswert herausgestellt. 13 von Ihnen wurden sogar mit dem Prädikat "sehr gut" ausgezeichnet. Mit ein Kriterium für das Urteil im Wandfarbe Test war auch die Deklaration der verwendeten Inhaltsstoffe durch den Hersteller. Während sich einige oftmals noch bedeckt halten, so spielen gerade die Hersteller von hochwertigen Qualitätsfarben aber immer öfter mit offenen Karten, so dass der Verbraucher optimal informiert wird.

Aber auch die Deckkraft der Farben fand im Wandfarbe Test Berücksichtigung. Bei optimaler Deckkraft, Farben mit der Klasse 1, spart der Heimwerker sich nicht nur meist die Zeit für einen zweiten Anstrich, sondern aufgrund weniger Materialbedarf zusätzlich Geld. So lohnt es sich, wie der Wandfarbe Test ergab, durchaus zu den vermeintlich etwas teureren Qualitätsfarben zu greifen, da sich diese letztlich als deutlich günstiger herauskristallisiert haben.

Die richtige Wandfarbe ist gefunden? Malerbetriebe aus ihrer Region finden Sie über unsere kostenlose Fachbetriebssuche am Ende der Seite.

Weiterlesen zum Thema "Entsorgen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Malerarbeiten

80qm Wohnfläche streichen: Kosten?

Ich brauche einen Fachmann der mir meine Wohnung (80 gm Wohnfläche) streicht. Die Raumhöhe ist normal hoch. Mit welchen Kosten habe ich in etwa zu rechnen?
Antwort von Bautenschutz Schrewe UG

Die Kosten hängen von einigen Faktoren ab.
Ist auf der Wandfläche eine Tapete verklebt, wenn ja welche?
Wenn keine Tapete verklebt ist soll eine Tapete angebracht werden und sind die Wände glatt oder müssen diese noch geschliffen und gespachtelt werden?
Was für eine Farbe soll zum Einsatz kommen, Silikat oder Dispersion oder andere. Farbton ?
Wie viele Fenster und Türen sind zu berücksichtigen?
Ist die Wohnung möbliert oder bewohnt?

Dies sind nur einige Fragen die für die Kostenermittlung wichtig sind.
Um ein seriöses Angebot abgeben zu können ist eine Besichtigung unbedingt erforderlich.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?

Folgende Frage stellt sich mir: Kann ich Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?
Antwort von Andreas Beckmann Malermeister

Ja, man kann Acrylfarbe mit einem Klarlack versiegeln. Hierzu darf aber kein lösemittelhaltiger Klarlack eingesetzt werden. Das Lösemittel in dem Lack würde das Bindemittel im Acryllack zerstören. Ablösungen wären die Folge. Es gibt wasseverdünnbare Klarlacke in matter und glänzender Ausführung. Wenn der auf Wasser basierende Klarlack das Bindemittel Polyuretan hat, dann ist er besonders widerstandsfähig. Diese Art von Klarlacken werden überwiegend für Parkettböden benutzt.

Doch eines sollte man auch beachten. Manche Lacke neigen zur Vergilbung. Dies ist teilweise Hersteller abhängig. Zum Glück ist es auch eher die Ausnahme, als die Regel.

Carport streichen: Kosten?

Ich besitze ein Carport mit einer Grundfläche von ca. 160qm. Dieses soll in der Farbe schwedenrot gestrichen werden. Mit welchen Kosten pro qm habe ich zu rechnen?
Antwort von Gratt Bautenschutz

Hallo,
wenn Sie mir sagen können wie viel die zu streichende Fläche beträgt,
könnte ich Ihnen einen etwa preis nennen.

Gruß
Benjamin Gratt
Gratt Bautenschutz

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zu Maler- & Lackierarbeiten
Jetzt Frage stellen