Professionelle Maler finden
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 55 Minuten
34 Anfragen heute
4.5 von 5 (1044 Bewertungen)

Lack entfernen: Lack abschleifen, abbeizen oder was?

Alten Lack zu entfernen, ist keineswegs immer nötig, um neuen Lack aufzutragen. Manchmal muss es aber doch sein. Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten: mechanische Lösungen (z.B. Lack abschleifen), chemisches Abbeizen und eine Kombination aus thermischer und mechanischer Entfernung. Dabei gilt: auch auf den Untergrund kommt es an. Lack von Metall zu entfernen ist nicht dasselbe wie Lack von Kunststoff zu entfernen.
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Geprüfte Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Lack entfernen: Manchmal muss es sein.

Natürlich kann man eine Lackschicht einfach mit neuem Lack überstreichen, ohne dass man vorher alten Lack entfernen muss. Allerdings sollte man das nicht beliebig oft machen.

  • Einerseits lassen sich Fehler wie Tropfnasen und Risse im Lack irgendwann auch durch gründliche Vorarbeiten nicht mehr komplett beseitigen und bleiben nach der Neulackierung sichtbar.
  • Andererseits wird die Lackschicht mit jedem Lackieren dicker. Negativ kann das beispielsweise sein, wenn man Heizkörper lackiert, weil durch dicke Lackschichten der Wärmewiderstand steigt. Irgendwann muss man daher alten Lack entfernen, um dann neuen aufzutragen.


Lack abschleifen

Lack abschleifen gehört zu den aufwändigsten Arbeiten, um Lack wie Acryllack zu entfernen, zumindest, wenn man nur manuell arbeitet, also mit Schmirgelpapier und Händen. Deutlich einfacher wird es mit elektrischen Schleifgeräten, wobei man am besten mit einem groben Schleifpapier beginnt und dann mit einer feineren Variante nacharbeitet. Mithilfe von Schleifwerkzeugen kann man Lack von Metall entfernen, aber auch Lack von Kunststoff und Holz entfernen.

Wichtig: Gesundheit schützen!

Wer Lack wie etwa Acryllack entfernen möchte, indem er den Lack abschleift, erzeugt Staub. Insbesondere bei älteren Lacken können dabei auch gesundheitsgefährdende Schwermetalle freigesetzt werden. Oft ist daher eine Schutzmaske sinnvoll, um gefahrlos den kompletten Lack zu entfernen. Zudem sollte man (wie bei der anschließenden neuen Lackierung) für stetige Frischluftzufuhr sorgen.

Lack durch Abbeizen entfernen

Chemisches Abbeizen ist eine Alternative oder Ergänzung zum Abschleifen. Das Abbeizmittel weicht den Lack auf. Anschließend kann man den Lack entfernen, indem man mit Spachteln oder Schabern arbeitet. Der Hinweis, dass man die Gesundheit gegebenenfalls mit einer Schutzmaske schützen sollte, gilt auch hier.

Es gibt viele verschiedene Abbeizmittel und nicht jedes eignet sich dafür, von jedem Untergrund Lack zu entfernen. Viele Abbeizer eignen sich etwa dafür, Lack von Metall zu entfernen. Abbeizer, mit denen man Lack von Kunststoff entfernen kann, sind dagegen seltener. Und grundsätzlich für Kunststoff geeignete Abbeizer eignen sich auch keineswegs automatisch für alle Kunststoffe.

Unterschieden werden lösemittelhaltige und laugenhaltige (alkalische) Abbeizer, mit denen man Lack entfernen kann, wobei sich nicht jeder alkalische Abbeizer für jeden Holzuntergrund eignet. Mit passendem Abbeizer kann man aber Kunstharzlack ebenso wie Acryllack entfernen.

Mit Heißluft geht es auch!

Mit einer Heißluftpistole lässt sich Lack ebenfalls aufweichen, damit man den Lack anschließend mit einem Schaber oder Spachtel entfernen kann. Hier muss man einerseits etwas aufpassen, dass keine giftigen Dämpfe entstehen, und man sollte sich mit Handschuhe und Schutzbrille schützen. Andererseits muss man bei Holz achtgeben, dass man es nicht versengt. Ähnliche Vorsicht sollte man walten lassen, wenn man die Heißluft Lack von Kunststoff entfernen lässt. Zudem kann es bisweilen etwas schwierig sein, mit der Heißluft Acryllack zu entfernen.

Und am Ende: Reste ordnungsgemäß entsorgen

Lack zu entfernen, bedeutet letztlich auch: Lackreste müssen fachgerecht entsorgt werden. Das Gleiche gilt für bestimmte Abbeizer. Eine fachgerechte Entsorgung ist Pflicht.

Profis übernehmen Komplettarbeiten

Wenn man sich für Lackierarbeiten an Profis wendet, übernehmen diese in der Regel Komplettarbeiten. Das bedeutet auch, dass sie alten Lack entfernen, wenn es nötig ist, bevor sie neuen Lack auftragen.

Lack von Metall entfernen? Lack von Kunststoff entfernen? Lack abbeizen? Lack abschleifen? Fachbetriebe übernehmen all diese Aufgaben und sorgen für professionelle Ergebnisse.

Wir finden die besten Maler & Lackierer für Sie
  • Über 5.000 qualifizierte Maler & Lackierer
  • Angebote erhalten, vergleichen & sparen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Ansgar Sadeghi, Redakteur www.Maler-Vergleich.com