Wandfarben richtig entfernen

Nicht nur, wenn der sprichwörtliche "Lack ab" ist, gilt es, neue Farbe aufzutragen. Auch gestrichene Wände verlangen regelmäßig nach einem neuen Anstrich. So bleibt es nicht aus, dass oftmals bereits so viele Farbschichten übereinander aufgetragen sind, dass nur durch das entfernen der alten Wandfarben ein perfektes Ergebnis des Neuanstrichs möglich ist.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Maler-Vergleich.com verfasst.
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FarbenRatgeberEntfernen

Wandfarben entfernen - was ist die beste Methode?

Fachleute helfen beim Entfernen gerne tatkräftig ausWandfarben entfernen ist dabei mit verschiedensten Techniken möglich. Worauf immer geachtet werden sollte ist, dass beim Wandfarben entfernen der darunter liegende Putz und das Mauerwerk nicht beschädigt werden.

Drahtbürste & Schaber: effektiv & erprobt

Mit einer Drahtbürste lassen sich, ein wenig Ausdauer vorausgesetzt, ganz hervorragend Wandfarben entfernen. Durch das Bürsten wird der alte Anstrich gelöst und mittels kontrolliert ausgeübtem Druck kann selbst der Laie hervorragend den ursprünglichen Untergrund bestmöglich schonen.

Auf glattem Mauerwerk oder Holzuntergründen sind Schaber ideal zum Wandfarben entfernen. Voraussetzung für ein gelungenes Ergebnis ist ein scharfer Schaber, der schnell und systematisch die Wandfarben entfernen kann.  Ein wenig Kraft ist allerdings nötig, um mit dem Schaber Wandfarben entfernen zu können - ein hervorragendes Fitnessprogramm für sportliche Heimwerker.

Hochdruckreiniger für harte Fälle

Wer einen Hochdruckreiniger sein Eigen nennt, kann auch mit diesem alte Wandfarben entfernen. Gerade in leeren Räumen, beispielsweise im Rahmen einer kompletten Wohnungssanierung eignet er sich hervorragend, um auch schnell Wandfarben zu entfernen. Wird der Hochdruckreiniger eingesetzt sollte die Wand jedoch vor dem neuen Farbanstrich ausreichend Zeit haben, um gründlich abzutrocknen.

Sind Chemikalien zu empfehlen?

Auch chemische Mittel erfreuen sich großer Beliebtheit, vor allem wenn es gilt mehrere Schichten von Wandfarben entfernen zu müssen. Nach dem Auftragen von entsprechenden Lösungen lassen sich die verschiedenen Farbschicht sehr einfach mit einem Spachtel lösen. Mit chemischen Mitteln  lässt sich schnell ein hervorragendes Ergebnis erzielen, allerdings sollten sie, vor allem in geschlossenen Räumen, nur mit äußerster Vorsicht angewandt werden.  Chemische Mittel zum Wandfarben entfernen gelten als überaus aggressiv und können sowohl Atemwege als auch die Haut nachhaltig reizen.

Sandpapier ist schonender, aber Schutzmaske nicht vergessen

Deutlich schonender ist es, Sandpapier zum Wandfarben entfernen einzusetzen. Mit grobkörnigem Papier lassen sich die einzelnen Farbschichten rasch entfernen, mit feinerem Sandpapier auch sensible Stellen behandeln. Wird Sandpapier zum Wandfarben entfernen eingesetzt, empfiehlt es sich, als Staubschutz eine Maske aus dem Baumarkt zu tragen.

Denken Sie auch daran, rechtzeitig alte Farben zu entsorgen. Stiftung Warentest & Ökotest haben mehrere unabhängige Wandfarben Tests durchgeführt - so finden Sie gute und unbedenkliche Farben für ihre Wände.

Weiterlesen zum Thema "RAL Farben"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Malerarbeiten

80qm Wohnfläche streichen: Kosten?

Ich brauche einen Fachmann der mir meine Wohnung (80 gm Wohnfläche) streicht. Die Raumhöhe ist normal hoch. Mit welchen Kosten habe ich in etwa zu rechnen?
Antwort von Bautenschutz Schrewe UG

Die Kosten hängen von einigen Faktoren ab.
Ist auf der Wandfläche eine Tapete verklebt, wenn ja welche?
Wenn keine Tapete verklebt ist soll eine Tapete angebracht werden und sind die Wände glatt oder müssen diese noch geschliffen und gespachtelt werden?
Was für eine Farbe soll zum Einsatz kommen, Silikat oder Dispersion oder andere. Farbton ?
Wie viele Fenster und Türen sind zu berücksichtigen?
Ist die Wohnung möbliert oder bewohnt?

Dies sind nur einige Fragen die für die Kostenermittlung wichtig sind.
Um ein seriöses Angebot abgeben zu können ist eine Besichtigung unbedingt erforderlich.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?

Folgende Frage stellt sich mir: Kann ich Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?
Antwort von Andreas Beckmann Malermeister

Ja, man kann Acrylfarbe mit einem Klarlack versiegeln. Hierzu darf aber kein lösemittelhaltiger Klarlack eingesetzt werden. Das Lösemittel in dem Lack würde das Bindemittel im Acryllack zerstören. Ablösungen wären die Folge. Es gibt wasseverdünnbare Klarlacke in matter und glänzender Ausführung. Wenn der auf Wasser basierende Klarlack das Bindemittel Polyuretan hat, dann ist er besonders widerstandsfähig. Diese Art von Klarlacken werden überwiegend für Parkettböden benutzt.

Doch eines sollte man auch beachten. Manche Lacke neigen zur Vergilbung. Dies ist teilweise Hersteller abhängig. Zum Glück ist es auch eher die Ausnahme, als die Regel.

Carport streichen: Kosten?

Ich besitze ein Carport mit einer Grundfläche von ca. 160qm. Dieses soll in der Farbe schwedenrot gestrichen werden. Mit welchen Kosten pro qm habe ich zu rechnen?
Antwort von Gratt Bautenschutz

Hallo,
wenn Sie mir sagen können wie viel die zu streichende Fläche beträgt,
könnte ich Ihnen einen etwa preis nennen.

Gruß
Benjamin Gratt
Gratt Bautenschutz

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zu Maler- & Lackierarbeiten
Jetzt Frage stellen