Anmeldung Fachbetriebe
Angebote von Malern & Lackierern in Ihrer Nähe
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Für welche Arbeit benötigen Sie einen Fachbetrieb?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welchen Umfang soll das unverbindliche Angebot haben?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welchen Fläche soll bearbeitet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 46 Anfragen heute 4.5/5 aus 1357 Bewertungen

    Lackieren – die Kosten: Orientierungswerte

    „Was kostet Lackieren?“, ist eine häufige Frage. Schließlich möchte man kalkulieren, wie viel Geld man für Lackierarbeiten aufbringen muss. Pauschale Antworten sind schwierig. Orientierungswerte, wie hoch beim Lackieren die Kosten liegen, gibt es aber durchaus.
    Jetzt Maler & Lackierer finden
    • Geprüfte Maler & Lackierer vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Was kostet Lackieren? Arbeitskosten und Lacke im Überblick

    © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

    Wer beim Lackieren die Kosten kalkuliert, muss Arbeits- und Materialkosten berücksichtigen. Grundsätzlich gilt: Kunstharzlack ist oft günstiger als Acryllack. Dennoch ist Acryllack manchmal die bessere Wahl und man sollte nicht die schlechtere Lösung wählen, um beim Kauf der Lacke Preise zu reduzieren. So kommt man also kaum weiter. Sinnvoller ist ein Blick auf die Kriterien, die bei Lackierarbeiten für Lacke Preise beeinflussen.

    • Wie groß ist die zu lackierende Fläche?
    • Welche Verbrauchsangaben werden vom Lackhersteller gemacht, mit denen man beim Lackieren die Kosten kalkulieren kann?
    • Wie viele Schichten Lack muss man voraussichtlich auftragen? Reicht eine Lackschicht oder sind zwei nötig und ist zusätzlich eine Grundierung angebracht?

    Antworten auf all diese Fragen tragen dazu bei, fürs Lackieren Preise zu kalkulieren. Im Internet findet man als Orientierungswerte fürs Lackieren von Türen beispielsweise 30€ pro Tür für das Material.

    In anderen Fällen unterteilen Maler die Preise in ihren Preislisten in Arbeiten mit und ohne Materialkosten. Auch sie geben Orientierungswerte, wie hoch beim Lackieren die Preise für Lacke sind: So findet man etwa bei einem Angebot von 99€ für das Lackieren einer Tür die Angabe, dass sich für das Lackieren die Kosten nur um 3 bis 10€ reduzieren, wenn man Lack selbst stellt. In der Praxis werden außerdem nur wenige Maler bereitgestelltes Material akzeptieren. Allerdings hängen die Preise auch von der Lackart ab. Speziallacke wie Holzlack mit UV-Filter bieten und kosten meistens mehr als herkömmliche Lacke.

    Lackieren: Kosten für Arbeiten und Bauteile

    Eine preiswerte Lackierung lässt sich natürlich realisieren, wenn man Arbeiten selbst übernimmt. Beauftragt man Fachbetriebe, fallen dagegen nicht nur für Lacke Preise an, sondern auch für die aufgewendete Arbeit. Im Schnitt berechnen Maler Stundenpreise von ungefähr 45 bis 70 Euro. Dazu kommen dann die Kosten für Materialeinsatz und weiteres. Manche Maler berechnen für Lackierarbeiten Pauschalpreise. Dann kann man fürs Lackieren Kosten exakt kalkulieren. Im Internet findet man Beispiele wie:

    • Türen lackieren, Kosten: 99€ ohne MwSt. Größe der Tür maximal 2,30m x 1,30m (Leistungen: beidseitig schleifen und lackieren inkl. Lack pro Tür).
    • Alternativ finden sich oft Quadratmeterpreise für diese Arbeiten. Gängige Preise sind zwischen 10 bis 30 Euro pro Quadratmeter Türfläche, je nachdem, ob alter Lack entfernt werden muss oder noch weitere Arbeiten anfallen. Dazu kommen noch Materialkosten. Oft bewegen sich die Gesamtkosten also eher im dreistelligen Bereich. Falls es sich um Kastentüren mit Aussparungen handelt, steigen fürs Lackieren die Preise bereits, ohne dass unbedingt für die Lacke die Preise gestiegen sind. Aber der Arbeitsaufwand ist bei diesen Lackierarbeiten höher. Der Anbieter, der bei Türen fürs Lackieren Kosten in Höhe von 99€ (pauschal) angibt, nimmt für eine etwas größere Kassettentür (maximal 3x2 Meter) bei beidseitigem Schleifen und Lackieren 149€.
    • Fenster lackieren bewegt sich in einem preislichen Rahmen von ungefähr 60 bis 120 Euro oder alternativ durchschnittlich 15 bis 25 Euro pro Quadratmeter Fläche. Mit Materialkosten landet man bei Lackierkosten von circa 40 bis 50 Euro pro Quadratmeter. Auch hier sind eher niedrige dreistellige Werte anzunehmen.
    • Bei Fenstern und Türen werden die Zargen mit Preisen von 50 - 100 Euro bedacht, insofern diese einzeln lackiert werden.
    • Heizkörper lackieren: Mit Arbeitsstunden (s.o.) und Material sollten sie mit Lackierkosten von ungefähr 50 - 80 Euro aufwärts pro Quadratmeter rechnen. Mit Schleifarbeiten sind die Kosten im einem Bereich um die 100 Euro plus. Soll ein klassischer Heizkörper lackiert werden, gibt ein Anbieter als Preis 3,90€ (Lackieren/Kosten) pro Heizungsrippe an. Der Preis beinhaltet das Schleifen und Lackieren der Heizkörper und den Lack. Er reduziert sich um 90Cent pro Rippe, wenn der Kunde den Heizungslack stellt.

    Die Beispiele zeigen: Pauschalangaben, in welcher Höhe beim Lackieren Kosten anfallen, sind für Handwerker nur sinnvoll, wenn sie die anstehenden Arbeiten relativ genau definieren. Einen ersten Überblick über die Kosten für das Lackieren von Standard-Türen und Fenstern bietet der Malerkosten Rechner, kann aber eine genaue Bestimmung der Kosten durch einen Handwerker nicht ersetzen.

    Lackieren: Kosten mit und ohne Profihilfe

    Die bisherigen Beispiele zeigen nochmals deutlich: Für eine besonders preiswerte Lackierung arbeitet man selbst, falls... man es kann. Es bringt aber nichts, Arbeiten zu übernehmen, bei denen man nicht für Sorgfalt garantieren kann, nur um beim Lackieren Kosten einzusparen. Schlechte Arbeit ist ihr Geld nicht wert und muss sehr bald wiederholt werden. Was kostet Lackieren? In diesem Fall eindeutig zu viel.

    Fachbetriebe garantieren sorgfältige Profiarbeit. Ist man selbst handwerklich nur bedingt begabt und die Lackierung anspruchsvoll, sollte man beim Lackieren nicht Kosten sparen, indem man sich selbst an der Arbeit versucht.

    Wir finden die besten Maler & Lackierer für Sie
    • Über 5.000 qualifizierte Maler & Lackierer
    • Angebote erhalten, vergleichen & sparen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Ansgar Sadeghi, Redakteur www.Maler-Vergleich.com