Tipps & Trends zum Innenanstrich der Küche

7. Oktober 2020
Eine Küche ist mitunter der wichtigste Raum in der Wohnung und dementsprechend ist Küche streichen ein wichtiges Thema bei der Wohnungsrenovierung. Was dabei zu beachten ist und welche Farben für den Küchenbereich angesagt sind, lesen Sie hier.
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Thorben Frahm, Redakteur www.Maler-Vergleich.com
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Geprüfte Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
MalerStreichenKüche

Küche streichen - Neue Trends bei Küchenfarben

Küche streichen© Oleksandr Moroz - Fotolia.comLängst haben farbige Varianten die einheitsweiße Küche abgelöst. Hierbei sind besonders Farben, die Sauberkeit vermitteln, sehr beliebt beim Küche streichen.

Blau-, Grün- oder Gelbtöne sind die häufigsten verwendeten Farben und verleihen der Küche einen wohnlichen Touch. Die Farben sollten vorsichtig gewählt werden, da Farben eine nachweisliche Auswirkung auf das menschliche Empfinden und so auch auf das Verhalten beim Essen haben.

Außerdem sollte die Farbe eine Wohlgefühl ausstrahlen und so gewählt werden, dass sie allen Familienmitgliedern gefällt. Auch ein sattes rot kann durchaus für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen, vorausgesetzt kein Familienmitglied reagiert aggressiv auf diesen Farbton. Hier sind Kreativität und Individualität gefragt und auch Muster oder Bordüren werden im Küchenbereich gerne verwendet. Gestalten Sie ihre Küche mit der ganzen Familie und schaffen Sie so einen tollen Aufenthaltsbereich für die Familie.

Spezialfarben & Tipps zur Auswahl

Küche streichen 2© aaphotograph - Fotolia.comEs gibt mittlerweile Spezialfarben für die Küche, welche mit der Hilfe von Sonnenlicht Bakterien, Schmutzpartikel und sogar schlechte Gerüche zu minimieren. Diese Farben eignen sich natürlich perfekt fürs Küche streichen und liegen auch voll im Trend. Das Licht der Farbe aktiviert einen Wirkstoff, welcher Schmutzpartikel und Gerüche zersetzt.

Auch wer nicht auf solche Farben baut, sollte besonders beim Küche streichen darauf achten, dass leicht zu reinigende Farben verwendet werden. Besonders im Küchenbereich kommt es oft zu Flecken an der Wand und eine Tapete muss einer Reinigung mit dem Schwamm standhalten.

Deshalb muss vor dem Farbenkauf fürs Küche streichen die Nassabriebfestigkeit geprüft werden, denn nur Farben der 1. und 2. Klasse überstehen eine feuchte Reinigung. Beim Küche streichen sollte man mit Geduld vorgehen und wirklich genau arbeiten, um die Farben gleichmäßig aufzutragen. Möglicherweise empfiehlt es sich, die Farbe beim Küche streichen zweimal aufzutragen, um einen besseren Effekt zu erzielen.

Lieber einen Maler zu Werk gehen lassen? Über unsere kostenlose Datenbank am Ende der Seit finden Sie schnell erfahrene Maler aus ihrer Region.

Nächste Seite >>>

Nächste Seite

Erfahrungen & Fragen zum Thema Küche streichen

Zweizimmerwohnung: Kosten für Streichen von Küche & Bad

Eine Zweizimmerwohnung, Küche und Bad einmal durchweißen. Ohne Lackarbeiten, was kostet mich der Spaß ?
Antwort von Malerfachbetrieb Frank Olfermann

- streichen ca. € 4,50 netto pro qm inkl. weißer Farbe (ohne grundieren), Volltonfarbe gegen Aufpreis
- rohe Wände müssen zuvor noch grundiert werden
- ggfs. kommen Kosten für Fleckspachtelung und Acrylfugen hinzu. Diese werden auf Stundenlohnbasis abgerechnet.
- ggfs. kommen Kosten für das Abdecken des Fußbodens hinzu

Ein konkretes Angebot erstelle ich Ihnen gern nach Besichtigung der Räumlichkeiten.

Eigene Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort

?
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zu Maler- & Lackierarbeiten
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort