Blumentapete - verspielte oder kräftige Floralmuster

Die Blumentapete: schon vor einigen Jahrzehnten ein absoluter Renner bei der Wandgestaltung und in der Zwischenzeit ein wenig in Vergessenheit geraten. Doch die Blumentapete ist wieder stark im Kommen. Geschmackvolle neue Designs sorgen für frischen Wind an der Wand und holen die Natur ins Haus.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Maler-Vergleich.com verfasst.
Jetzt Maler & Lackierer finden
  • Maler & Lackierer vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die Blumentapete - angesagte Tapete mit unerreichter Vielfalt

© luciferfotolia - Fotolia.comSeit Urzeiten ist die Sehnsucht nach einer sicheren und kuscheligen Unterkunft nicht nur das Bedürfnis des Menschen. Doch im Gegensatz zu Tieren, welche meistens direkt in der Natur leben, hat sich der Mensch von ihr zunehmend entfremdet.

Schon in den  Burgen war es nicht mehr sehr heimelig. Große Säle, die das Ansehen der Hausherren widerspiegeln sollten, waren recht kahl, karg und kalt. Deshalb behängten sie schon bald die Wände mit Teppichen.

Eine etwas preiswertere Variante entstand unter den Mauren in Spanien: die Ledertapete. Sie ist der Vorläufer heutigen Papiertapeten. Bereits im Jahre 1509 hatte im englischen Christ's College ein findiger Lehrer die Idee, ausgemusterte Dokumente an die Wand zu kleben.

Diese wurden dann auf der Rückseite schwarz-weiß bedruckt. Diese "Tapete" half zwar, den Raum gegen Kälte zu isolieren, die Natur ins Haus holte sie hingegen nicht. Doch bis zu farbigen, ansprechenden Tapeten war es nun kein weiter Weg mehr. Denn die Ostindien-Kompanie brachte kurze Zeit darauf eine handgemalte Blumentapete aus China nach Europa.

Die Blumentapete im Wandel der Zeit

Wie auch die Vorläuferin der Blumentapete, die Wandbespannung aus Leinwand, sollte sie zunächst ganze Landschaften abbilden. Da es bei den frühen Herstellungsverfahren nicht möglich war, große und lange Papierstreifen herzustellen, wie wir sie heute kennen, wurden die kleinen Papierstücke mit einzelnen, immer wiederkehrenden floralen Motiven versehen. Dadurch entstand der nahtlose Eindruck einer Blumentapete.

Im Laufe der Jahrhunderte wechselte der Geschmack vor allem in der Größe der abgebildeten Blumenmuster. Den Höhepunkt bildeten die fast DIN A4 großen Blumen der 70er-Jahre-Tapete, die heute als Retro Tapete wieder stark im Kommen ist. In Schweden hingegen ist die Blumentapete mit fingernagelgroßen Motiven allgegenwärtig.

Die moderne Blumentapete

Heutzutage sind, aufgrund der modernen Herstellungsverfahren, Tapeten mit allen Motiven, Farben und in allen gewünschten Größen möglich. Doch Geschmack setzt sich durch. Deshalb gibt es einige zeitlose Klassiker der Blumentapete, welche dezent und ansprechend die Natur ins Zimmer holen, ohne kitschig oder aufdringlich zu wirken. So kostet eine geschmackvolle Blumentapete von etwa 10 bis 30 Euro pro Bahn. Dafür bekommt man dann das begehrte Papierstück mit den üblichen Maßen, 10,05 m x 53 cm, das sind insgesamt etwa  5,32 m².

Erfahrungen & Fragen zum Thema Malerarbeiten

80qm Wohnfläche streichen: Kosten?

Ich brauche einen Fachmann der mir meine Wohnung (80 gm Wohnfläche) streicht. Die Raumhöhe ist normal hoch. Mit welchen Kosten habe ich in etwa zu rechnen?
Antwort von Bautenschutz Schrewe UG

Die Kosten hängen von einigen Faktoren ab.
Ist auf der Wandfläche eine Tapete verklebt, wenn ja welche?
Wenn keine Tapete verklebt ist soll eine Tapete angebracht werden und sind die Wände glatt oder müssen diese noch geschliffen und gespachtelt werden?
Was für eine Farbe soll zum Einsatz kommen, Silikat oder Dispersion oder andere. Farbton ?
Wie viele Fenster und Türen sind zu berücksichtigen?
Ist die Wohnung möbliert oder bewohnt?

Dies sind nur einige Fragen die für die Kostenermittlung wichtig sind.
Um ein seriöses Angebot abgeben zu können ist eine Besichtigung unbedingt erforderlich.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?

Folgende Frage stellt sich mir: Kann ich Acrylfarbe mit Klarlack versiegeln?
Antwort von Andreas Beckmann Malermeister

Ja, man kann Acrylfarbe mit einem Klarlack versiegeln. Hierzu darf aber kein lösemittelhaltiger Klarlack eingesetzt werden. Das Lösemittel in dem Lack würde das Bindemittel im Acryllack zerstören. Ablösungen wären die Folge. Es gibt wasseverdünnbare Klarlacke in matter und glänzender Ausführung. Wenn der auf Wasser basierende Klarlack das Bindemittel Polyuretan hat, dann ist er besonders widerstandsfähig. Diese Art von Klarlacken werden überwiegend für Parkettböden benutzt.

Doch eines sollte man auch beachten. Manche Lacke neigen zur Vergilbung. Dies ist teilweise Hersteller abhängig. Zum Glück ist es auch eher die Ausnahme, als die Regel.

Carport streichen: Kosten?

Ich besitze ein Carport mit einer Grundfläche von ca. 160qm. Dieses soll in der Farbe schwedenrot gestrichen werden. Mit welchen Kosten pro qm habe ich zu rechnen?
Antwort von Gratt Bautenschutz

Hallo,
wenn Sie mir sagen können wie viel die zu streichende Fläche beträgt,
könnte ich Ihnen einen etwa preis nennen.

Gruß
Benjamin Gratt
Gratt Bautenschutz

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen zu Maler- & Lackierarbeiten
Jetzt Frage stellen